Männer & Väter

Männer werden Väter

 

Wir beraten und begleiten Sie dabei

Vaterschaft - hat viele Gesichter

Vaterschaft ist für einen Mann mit vielen eigenen Fragen verbunden.

Wir beraten, unterstützen und begleiten Männer in allen Fragen rund um die Themen "Vater werden", Schwangerschaft, Geburt und Sexualität.

In der Zeit vor der Geburt und bis ihr Kind 3 Jahre alt ist können Sie alleine oder mit Partner*in zur Beratung kommen.

Männer und Väter sind uns mit ihren Fragen und Themen willkommen

 

Wenn Sie lieber von Mann zu Mann sprechen

An folgenden Orten stehen Ihnen männliche Berater zur Seite:

München-Haar und Regensburg

An diese können Sie sich auch per E-Mail wenden.

 

Aber auch unsere Beraterinnen vor Ort nehmen sich gerne Zeit für Sie.

Aktuelles

Aktuelles für Väter z.B.

Veranstaltungen und Tipps

7. Netzwerktreffen Männerberatung
Männerberatung und Beratung von Männern in Zeiten von
Corona — Herausforderungen und Chancen

Datum: 09.11.2021
Uhrzeit: 13:00 – 17:00 Uhr
Ort: Online-Netzwerktreffen (Zoom)

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Lesenswertes und Gedanken

Täterarbeit aber wie?
Bernd Bönsch, Fachkraft für Täterarbeit Häuslicher Gewalt BAG TäHG (FTHG®) beschreibt in seinem Artikel wie Täterarbeit gelingen kann, und welche Fallstricke es für Fachkräfte gibt. mehr

Lohnt es sich? – Geburtsvorbereitung für werdende Väter
Dass Väter bei der Geburtsvorbereitung und während der Geburt anwesend und unterstützend dabei sind ist noch nicht lange selbstverständlich. Im Rahmen der Corona Krise zeigt sich, dass diese Einbindung wieder sehr fragil ist. mehr

Männer trauern anders
Unterschiedliche Traueraktivitäten können Beziehungen belasten, wenn sie nicht von gegenseitigem Verständnis geprägt sind. Gibt es die richtige Verarbeitung von Trauer? mehr

Buchtipps

"Dich hatte ich mir anders vorgestellt …" von Fabien Toulmé, ein ehrlicher, aber auch humorvoller Comicroman im avant-verlag, 2015

Dies ist die Geschichte einer Begegnung. Der Begegnung eines Vaters mit seiner Tochter, die nicht ganz so ist wie andere Kinder ...

Als nach der Geburt seiner zweiten Tochter Julia der Gendefekt Trisomie 21 und ein damit einhergehender Herzfehler festgestellt werden, bricht für den jungen Vater Fabien zunächst eine Welt zusammen. Wie soll man damit umgehen, dass das eigene Kind behindert ist? Kann man es lieben lernen? Und wenn nicht, was ist man dann für ein Mensch?


 

"Das Papa-Handbuch. Alles, was Sie wissen müssen zu Schwangerschaft, Geburt und dem ersten Jahr mit Baby." von Dr. Robert Richter & Eberhard Schäfer, Gräfe & Unzer Verlag, 2020

Moderne Väter wünschen sich eine liebevolle und innige Beziehung zu ihren Kindern. Sie wollen tragen, füttern, wickeln, spielen – und gleichzeitig ein partnerschaftlicher und beruflich erfolgreicher Elternteil sein. Damit dies von Anfang an gelingt, bietet dieses Praxisbuch wertvolle Unterstützung.

Die Autoren sind selbst aktive Väter und seit vielen Jahren als Familienforscher und Praktiker in der Familien- und Väterbildung und -beratung tätig.


 

"Das Regenbogen-Väterbuch. Ratgeber für schwule Papas (und alle, die es werden wollen)." von Alexander Schug u.a. (Hrsg.), Omnino Verlag, 2020

Dieser Ratgeber soll Männern in Regenbogenkonstellationen helfen, ihre Vaterschaft zu planen und positiv zu (er)leben. Die Texte erzählen von allen Aspekten von Vaterschaft, den Planungen, der Zeugung, der Schwangerschaft, Geburt, vom Umgang mit eigenen Kindern, dem Umgang mit den Müttern, was das alles für die Partnerschaft oder das Single-Dasein bedeutet, und welche rechtlichen Aspekte eine Regenbogenfamilie bestimmen.

Dieses Buch feiert das Vatersein, feiert unseren und kommenden Nachwuchs und es feiert die Faszination, einen kleinen Menschen im Leben zu begleiten und Verantwortung zu tragen.


 

"Sei kein Mann. Warum Männlichkeit ein Albtraum für Jungs ist." von JJ Bola, Hanserblau Verlag, 2020

Toxisch, fragil und in der Krise – warum wir viele Männlichkeiten brauchen. JJ Bola betrachtet unterschiedliche Einflüsse und zeigt, wie vielfältig Männlichkeit sein kann. Er lädt zum Gespräch ein, denn erst, wenn sich auch die Männer und der Begriff von Männlichkeit verändern, wird es echte Geschlechtergerechtigkeit geben.



"Lasst Väter Vater sein. Eine Streitschrift." von Barbara Streidl, Beltz, 2015

Vater sein ist ein Glück. Doch viele Väter werden blockiert: von sturen Chefs, die Kind und Karriere für unvereinbar halten, aber auch von Müttern, die Erziehungsfragen allein entscheiden wollen. Dabei belegen zahlreiche Studien, dass einem Kind nichts Besseres passieren kann als ein Vater, der Verantwortung übernimmt und nicht bloß Aufgaben. Das wünschen sich auch immer mehr Männer: nicht nur anwesend, sondern gleichberechtigt zu sein.

Barbara Streidl ruft zu einem Umdenken auf. Nach Generationen abwesender Erzeuger und Ernährer ist es Zeit für ein neues Vaterbild und die entsprechenden Veränderungen in Familie, Beruf und Gesellschaft. Ein flammender Appell zum Wohle aller - Kinder, Väter und Mütter.

Termin nach Vereinbarung!

Cookie Einstellungen

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Donum Vitae

Datenschutz

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz